Kompass im Wasser um die 5 wichtigen Bereiche der DMSG Webseite zu finden, Quelle: Photo by Jamie Street on Unsplash

Podcast #056 – 5 wichtige Bereiche auf der DMSG Webseite

Die DMSG Webseite bietet eine Fülle an Informationen. Die hier beschriebenen 5 Bereiche finde ich besonders wichtig.

Was ist Multiple Sklerose?

Der Link verbirgt sich an erster Stelle unter der Hauptnavigation von »Multiple Sklerose«.

Hier findest du einen guten Einstieg in die Grundlagen der MS. Du erfährst mehr über typische Symptome, wie die Diagnose gestellt wird und welche Verlaufsformen es gibt.

Die Entstehung der MS ist bisher nicht vollständig geklärt. Du kannst jedoch nachlesen, wie komplex das Zusammenspiel einzelner Faktoren ist und welche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Und zum Schluss findest du auf dieser Seite noch ein paar Tipps zum Leben mit MS.

Liste der ausgezeichneten Kliniken und Praxen

Diesen Punkt finde ich besonders wichtig, da alle hier gelisteten Kliniken, Rehazentren und neurologische Praxen einen ein aktuelles DMSG-Zertifikat besitzen. Um dieses zu erhalten, müssen die Einrichtungen mehrere Kriterien erfüllen. Dort arbeiten auf MS-spezialisierte Neurologen. Die Räume sind barrierefrei ausgestattet und sie behandeln eine Mindestanzahl von MS-Patienten pro Jahr, die je nach Einrichtungsgröße definiert wird. Derzeit beinhaltet die Liste fast 200 Einrichtungen deutschlandweit.

Du kannst nach mehreren Kriterien sortieren, von Ort, Postleitzahl oder Bundesland, über Klinik- und Praxistyp (ob es ein MS-Zentrum, MS-Schwerpunktzentrum oder eine Reha-Einrichtung ist), bis hin zur gesuchten Behandlungsart.

MS und Sport

Regelmäßiger Sport kann in vielerlei Hinsicht guttun. Du schützt Dich besser vor Schüben, erholst Dich schneller von einem vorangegangenen Schub und Sport schüttet Glückshormone aus, die wiederum gut gegen Depressionen und negative Gedanken und Gefühle sind. Auch dieser Unterpunkt liegt unter der Hauptnavigation von »Multiple Sklerose«. Los geht es mit einer Einführung, um dann mehrere Sportbereiche genauer zu beleuchten.

Zu den favorisierten Sportarten zählen Aquasport und -therapie, die auch von MS-Patienten mit Einschränkungen und Spastiken gut bewältigt werden können.

Beim Gerätetraining stehen Ausdauer, Kraft und Dehnung im Vordergrund.

Beim Klettern wird die Koordination besonders geschult und die Erfolgserlebnisse tun der Seele gut.

Unter Outdoorsport sind viele körperliche Betätigungen unter freiem Himmel zusammengefasst von Walking, Wandern, Radfahren, über Tennis, Boule und Ski Alpin, bis zu Langlauf und Schneeschuhwandern.

Und natürlich gibt es noch viele mehr. Hier sind vor allem gängige Sportarten aufgezählt.

Die Hippotherapie ist nochmal extra aufgeführt. Ich kenne selber eine MS-Patientin, die diesen Sport sehr lange ausgeübt hat und begeistert davon war. Wer Pferde mag oder zumindest keine Scheu hat, für den ist es gewiss eine gute Möglichkeit die Muskeln, vor allem am Rücken und Bauch zu festigen. Überhaupt erhöht Reiten die ganze Stabilität und schult den Gleichgewichtssinn.

Plan Baby bei MS

Dem Thema Kinderwunsch ist eine eigene Unterseite gewidmet. Die DMSG möchte zu diesem Herzensthema informieren, helfen und Perspektiven schaffen. Früher hat man Frauen davon abgeraten Kinder zu bekommen und für viele war der unerfüllte Kinderwunsch wohl schlimmer als die Symptome der MS.

Heute kann die Krankheit besser behandelt werden, und somit spricht absolut nichts mehr dagegen sich diesen großen Wunsch zu erfüllen. Es sollte allerdings gut informiert passieren. Denn bestimmte Medikamente sollten nicht in der Schwangerschaft genommen werden und je nach Aktivität der MS empfiehlt sich ein schneller Wiedereinstieg in die verlaufsmodifizierende Therapie nach der Geburt.

MS-Therapien

Zum Schluss möchte ich Dich noch auf die Rubrik der MS-Therapien hinweisen, die Du unter dem Hauptpunkt »Nachrichten« findest. Dort veröffentlicht die DMSG aktuelle Informationen zu den neuesten Wirkstoffen, die sich in der Zulassung befinden, wie deren Wirksamkeit bewertet wird und Rote-Hand-Briefe, wenn nötig. Rote-Hand-Briefe informieren über gravierende Nebenwirkungen, die zu einer starken Einschränkung beim erlaubten Einsatz des Medikaments führen. Genaueres weiß natürlich immer der auf MS-spezialisierte Neurologe.

Außerdem gibt es hier den Link zu den Patientenhandbüchern, die unabhängige Informationen zu den einzelnen Wirkstoffen und deren Wirksamkeit für Patienten verständlich zusammenfassen.

Ich hoffe, dieser Überblick ist hilfreich für Dich.

Viel Spaß mit der Folge und bestmögliche Gesundheit wünscht Dir,
Nele

Mehr Informationen und positive Gedanken erhältst Du in meinem kostenlosen Newsletter.

Hier findest Du eine Übersicht zu allen bisher veröffentlichten Podcastfolgen.

1 Kommentar zu „Podcast #056 – 5 wichtige Bereiche auf der DMSG Webseite“

  1. Pingback: Übersicht zu allen bisherigen Podcasts sortiert nach Themengebieten

Kommentar verfassen