Foto von Dr. phil. Stephanie Woschek, Projektleiterin der Sportorientierten Kompaktschulungen (SpoKs)

Podcast #084 – Interview mit Dr. Woschek zu den Sportorientierten Kompaktschulungen (SpoKs)

Diesmal begrüße ich Dr. phil. Stephanie Woschek, die Projektleiterin der Sportorientierten Kompaktschulungen (SpoKs). Sie gibt Einblicke in den Ansatz und Ablauf der Ausbildung für MS-Patienten.

Wichtigste Stationen bis zur jetzigen Position

Was haben Sie studiert und wie sieht ihre berufliche Laufbahn bisher aus?
Ich bin promovierte Sportwissenschaftlerin. Nach zehn Jahren Forschung und Lehre an der Universität/Hochschule promovierte ich 2015 zum Thema »Sportliches Training bei Multiple Sklerose«. Seit 2019 bin ich Projektleiterin bei verschiedenen Landesverbänden und der DMSG Hessen.

Was sind Sportorientierte Kompaktschulungen (SpoKs) und welches Konzept verbirgt sich dahinter?

Die SpoKs ist eine Schulung für MS-Betroffene (Erkrankte, Angehörige, Trainer, Therapeuten). Wir möchten in zwei aufeinander Wochenendworkshops zu Sport und MS aufklären, Kompetenzen zum eigenen Sport und Bewegungsverhalten auf die Teilnehmer übertragen und viel über Sport mit und bei MS lehren. Die Schulung findet in Theorie und Praxis statt, i.d.R. in Turnhallen – derzeit auch virtuell.

Richten sich die SpoKs an alle MS-Patienten oder muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen?

Im Prinzip darf jede*r teilnehmen. Früher als wir mit wissenschaftlicher Begleitforschung gearbeitet haben, musste eine gewisse Geh- und Stehfähigkeit vorausgesetzt werden aufgrund der motorischen Tests. Heute darf jede*r teilnehmen, man kann auch im Sitzen teilnehmen.

Es lohnt sich für Menschen, die gerade die Diagnose erhalten haben, genauso für schon lang Erkrankte und es lohnt sich auch für Angehörige, die sehen können, was MS-Patienten alles leisten können! Bei uns darf jede*r, ob mit oder ohne MS, etwas dazu lernen. 🙂

Welchen Einfluss kann Sport auf den Verlauf der MS, den Alltag und das persönliche Lebensgefühl haben?

Sport kann tatsächlich vieles erreichen. Regelmäßiges sportliches Training kann, ob mit oder ohne chronische Erkrankung, Begleiterkrankungen wie Diabetes, Osteoporose, Herz-Kreislauf und Stoffwechselerkrankungen verhindern. Gerade wenn man aufgrund von neurologischen Ausfällen mehr immobil ist, dann wird Degeneration verschlimmert.

Ergo, wir müssen auch gegen die Immobilität angehen, so dass Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination erhalten bleibt oder verbessert wird. Neurobiologisch kann Sport Stoffe im Körper ausschütten, so genannte neurotrophe Faktoren, die Nervenwachstum fördern und Reparationsmechanismen ankurbeln. Also hat Sport auch einen therapeutischen Nutzen!

Was lernen MS-Patienten in den SpoKs-Schulungen?

Mit den sportorientierten Kompaktschulungen (SpoKs) versuchen wir…

  • MS-Erkrankte (und deren nicht-betroffene Begleitpersonen) in Theorie und Praxis auszubilden,
  • auf Besonderheiten bei Sport mit Multiple Sklerose hinzuweisen,
  • Trainingsgrundlagen und -kompetenzen zu vermitteln
  • Selbstmanagement-Kompetenzen zu fördern (Barrieren, Förderfaktoren und knock-out Kriterien identifizieren und Problemlöse-Strategien entwickeln)

Letztgenanntes ist wichtig, da nicht nur die Inhalte und Dosierungen von Trainings- oder Therapieeinheiten selbst, sondern auch Umweltfaktoren wie Rahmenbedingungen, Alltagsanforderungen, Stress und Regenerationsperioden einen maßgeblichen Einfluss darauf haben, ob Training langfristig zum Erfolg führt oder nicht.

Kurzum: Ziel ist es, allen Teilnehmern ein selbstgesteuertes und nachhaltiges Training über die Schulung hinaus zu ermöglichen.

Wo werden die SpoKs-Schulungen angeboten und wie ist der genaue Ablauf einer einzelnen Veranstaltung?

Auf unserer Homepage www.spoks-ms.de findet man Termine und Orte, wo SpoKs stattfindet. Derzeit haben wir auch ein reichliches Online-Angebot. Auch nach der Pandemie werden wir sowohl virtuell als auch live weiter machen, denn wir haben auch die Vorzüge des Online-Angebots mittlerweile kennengelernt.

Die SpoKs besteht (sowohl live als auch virtuell) aus zwei Schulungswochenenden im Abstand von zwei bis vier Wochen. Das erste SpoKs-Wochenende befasst sich mit den Grundlagen zu MS und Sport (Wirkung von Sport und Inaktivität auf Körper und MS, Kennenlernen von verschiedenen Trainings- und Bewegungsformen in Theorie und Praxis, wichtige Hinweise zur Ausübung von sportlichem Training).

Mit diesem Wissen können die Teilnehmer in den Wochen zwischen den beiden Schulungswochenenden erste praktische Erfahrungen im selbstständigen Training sammeln und die aufgetretenen Unklarheiten, Probleme und Hindernisse, aber auch positive Erfahrungen und Tipps im zweiten SpoKs-Wochenende in der Gruppe austauschen, besprechen und lösen.

Neben weiteren Praxiseinheiten beschäftigt sich das zweite SpoKs-Wochenende mit den Grundlagen zum Selbstmanagement (Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit, Motivation, Zielsetzung, Umgang mit Hindernissen, Problemlösestrategien) sowie individueller Trainingsplanung und Trainingsevaluation (individuelle und zielgerichtete Trainingsplanung, Regeln der Trainingssteigerung, Überprüfung von Trainingseffekten).

Gibt es verschiedene Module bei SpoKs?

Nach dem Grundlagenworkshop SpoKs I und II gibt es die Möglichkeit, jährlich an SpoKs-Refreshern teilzunehmen. Der SpoKs-Refresher richtet sich an alle ehemaligen SpoKs-Teilnehmer und findet an einem Schulungswochenende statt. In diesem Auffrischungskurs laden wir alle ehemaligen SpoKs-Teilnehmer*innen ein, ihren Trainingsfortschritt und ihren Trainingsplan zu überprüfen, ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen sowie Probleme oder Fragen zu besprechen.

Außerdem gibt es in jedem Refresher einen theoretischen und praktischen Fortbildungsschwerpunkt, so dass die Teilnehmer*innen Neuigkeiten aus der Neurorehabilitations-Forschung oder der Trainings- und Bewegungswissenschaft erfahren und neue Übungen für die Praxis erlernen können. Der SpoKs-Refresher bietet die Möglichkeit, sich mit frischen Ideen für das zukünftige Training zu motivieren!

Gibt es auch Online-Angebote aufgrund der aktuellen Situation?

Ja, wir haben den Youtube-Kanal Daily SpoKs ins Leben gerufen und bieten SpoKs sowie SpoKs-Refresher auch virtuell an.

Wie groß ist der Trainerstab von SpoKs?

Wir haben mittlerweile über 10 SpoKs*Trainer*innen und ich freue mich, dass wir auch im Trainer*innen-Team wachsen. 🙂

Können Sie eine Erfolgsgeschichte mit uns teilen?

Hier ein kurzer Bericht über eine kürzlich erlebte Begebenheit. Bei einem letzten SpoKs-Refresher im Jahr 2017 hat sich ein SpoKs-Teilnehmer, den ich seit über 10 Jahren begleite das Ziel gesetzt, einen bestimmten Berg in seinem Heimatort zu besteigen. Dieses Ziel hat er nie aus den Augen verloren und immer dafür trainiert. Seine Laufleistung (Gehen) hat er trotz einiger Rückschläge immer weiter ausgebaut.

Anfang des Jahres hat er mit familiärer Unterstützung zusammen den Aufstieg erfolgreich geschafft. Mit der Belohnung einer einmaligen Aussicht über die Heimat. Und der Teilnehmer hat mir dies geschrieben und mir die Selfies dazu geschickt. Ich bin stolz auf ihn und dankbar, dass er in seinem Umfeld eine unglaubliche Unterstützung für seine sportlichen Ziele bekommt.

Blitzlicht-Runde

Was war der beste Ratschlag, den Sie jemals erhalten haben?

Sei zufrieden.

Wie lautet Ihr aktuelles Lebensmotto?

Verschiebe nichts auf morgen, das Leben kann sich schlagartig ändern.

Mit welcher Person würden Sie gern einmal ein Kamingespräch führen und zu welchem Thema?

Bud Spencer, weil er so ein sympathischer und positiver (Familien)Mensch war.

Vervollständigen Sie den Satz: „Für mich ist die Multiple Sklerose… “

„… spannend und traurig zugleich.“

Welche Internet-Seite können Sie zum Thema MS empfehlen?

www.spoks-ms.de

Welches Buch oder Hörbuch, das Sie kürzlich gelesen haben, können Sie uns empfehlen und worum geht es darin?

David Baldacchi – Die Will Robie – Reihe

Verabschiedung

Möchten Sie den Hörerinnen und Hörern noch etwas mit auf dem Weg geben?

Du entscheidest, was Sport für dich ist – sonst niemand. Erfreue dich an deinem Sport!

Wie erreicht man Sie am besten bzw. wo überall findet man Informationen zum SpoKs Programm und lokalen Angeboten?

———-

Vielen Dank für das geführte Interview an Dr. phil. Stephanie Woschek!

Bestmögliche Gesundheit wünscht dir,
Nele

Mehr Informationen rund um das Thema MS erhältst du in meinem kostenlosen Newsletter.

Hier findest du eine Übersicht zu allen bisher veröffentlichten Podcastfolgen.

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das von mir empfohlene Produkt über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben.

Kommentar verfassen