Podcast #022 – Karriere und MS

In der heutigen Folge geht es um Karriere mit oder trotz Multipler Sklerose. Kurz gesagt, Karriere ist möglich, wenn Du gut mit einer Basistherapie eingestellt bist, die bei Dir wirkt und einen gesunden Lebenswandel führst.

Bestes offizielles Beispiel ist Malu Dreyer, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz.

Ich selber war seit meiner Diagnose insgesamt 1,5 Jahre in den USA und habe nach meiner Rückkehr nach Deutschland einen Job begonnen, wo ich hauptsächlich Englisch nutze und viele Dienstreisen nach Asien unternommen habe.

Um Deinen Weg zu finden, kann ich Dir die Bücher von John Strelecky empfehlen. Er schreibt Sachbücher, die in Geschichten verpackt sind. 

Mir hat außerdem der Ansatz von Cordula Nussbaum geholfen, die Coach für kreative Chaoten ist. Ich habe mir damals ihr Hörbuch Geht ja doch! geholt und es hat mir Mut für meine Autorenkarriere gemacht.

Vielleicht willst Du auch nochmal in Podcast Folge #018 – Interview mit Anja Schreiber reinhören oder Dir Inspiration in einem der Bücher von Anja holen.

Falls Dich ebenfalls das Schreiben interessiert, empfehle ich Dir die beiden deutschsprachigen Autorenzeitschriften:

Wenn Du Deine Ziele so festlegen willst, dass Du Sie mit einer hohen Wahrscheinlichkeit erreichst, empfehle ich Dir die SMART Regel:

  • S – Spezifisch. Formuliere Dein Zeil so genau und konkret, wie möglich. 
  • M – Messbar. Dein Ziel muss zeitlich,  mengenmäßig oder anderweitig messbar sein.
  • A – Attraktiv. Das Ziel muss positiv sein, keine Negierung von etwas. 
  • R – Realistisch. Es darf gern ein anspruchsvolles Ziel sein, muss aber dennoch erreichbar sein.
  • T – Terminierbar. Es muss einen fixen Endzeitpunkt geben bis zu dem das Ziel erreicht werden soll.

Und um Dir ein Beispiel zu geben, nehme ich hier mal mein Ziel als Autorin: „Ich will vom Schreiben leben“ ist noch kein smartes Ziel, aber „Ich will 100 Bücher schreiben und veröffentlichen bis ich 80 Jahre alt bin, mindestens zwei pro Jahr. Dabei will ich Kinderbücher und Krimis als Reihen schreiben und ab und an ein Sachbuch.“ ist SMART formuliert. Man könnte es natürlich noch smarter formulieren, aber bei dem Zeithorizont und der Anzahl reicht mir das zunächst so. 😉

Wie Du schneller Entscheidungen triffst und generell Deine kognitiven Fähigkeiten trainierst, kannst Du Dir in Podcast Folge #016 – Gehirnjogging anhören.

Falls Du einen Mutmacher brauchst, hilft Dir vielleicht mein Erfahrungsbericht „Multiple Sklerose? Keine Angst! Ein 25-jähriger Erfahrungsbericht“.

Mehr Informationen und positive Gedanken erhältst Du in meinem kostenlosen Newsletter.

Wenn Dir der Podcast gefällt, abonniere ihn am besten, um keine Folge zu verpassen. 

Falls Du Antworten zu aktuellen Fragen suchst, freue ich mich auf Post von Dir: kontakt@ms-perspektive.de

Viel Spaß mit der Folge und beste Gesundheit wünscht Dir,
Nele

Kommentar verfassen